Kiko Dinucci & Juçara Marçal

Konzert
26.11.2021 - 21:00 2021-11-26 21:00:00 Europe/Zurich Kiko Dinucci & Juçara Marçal Konzert. Samba Avantgarde Industriestrasse & Industriekeller
Konzert. Samba Avantgarde

Kiko Dinucci ist auf Tour mit seinem neuen Album "Rastilho", in Begleitung der Sängerin Juçara Marçal.

„Die Idee war schon immer, Gitarre als Schlaginstrument zu spielen“.

Inspiriert von Joao Gilberto und Fugazi, afrikanischer polyphoner Musik und seiner Heimatstadt São Paulo, bietet Kiko Dinucci eine explosive Interpretation des Brasiliens des 21. Jahrhunderts.

1977 in Sao Paulo geboren, behandelte Dinucci als Kind die Gitarre als Spielzeug und ahmte als junger Teenager schwere Rockriffs auf einer Gitarre nach, die „von einem Klebeband zusammengehalten“ wurde, bevor er die Punk- und Hardcore-Szene in São Paulo der 90er für sich entdeckte. Zur gleichen Zeit bemerkte er die 'Roda de Sambas' der Stadt – Folk-Clubs der Arbeiterklasse – und war zunächst frustriert über seine Unfähigkeit, den 'klassischen' Samba-Choro-Stil zu performen: „Im Afro-beeinflussten Stil von Baden Powell und den Gitarren von Dorival Caymmi, João Bosco und Gilberto Gil konnte ich eine andere Spielweise sehen“.

Die Entdeckung von Paulista-Avantgarde-Musikern wie Itamar Assumpção und Arrigo Barnabé festigte Dinuccis Idee, dass die beste Musik aus Sao Paulo diejenige war, die durch "einen inhärenten Defekt" gekennzeichnet war, der ihr scheinbar von der Stadt eingeprägt wurde. Sei es durch seine Arbeit mit dem aufrührerischen Post-Samba-Vierstück Passo Torto an der Seite von Juçara Marcal und Thiago França in der explosiven Afro-Punk-Jazz-Band Metá Metá oder durch seine Kollaborationen mit brasilianischen Größen wie Elza Soares, für die er ihr karriereprägendes 'A Mulher Do Fim Do Mundo' co-produzierte - Kiko ist heute eine der einflussreichsten Musiker der Stadt.

Veranstalter*innen
Antonmusik