FKK Im Oberstübli: Strick WG

Diverses
23.06.2022 - 10:00 2022-06-23 10:00:00 Europe/Zurich FKK Im Oberstübli: Strick WG Strick-Veranstaltung Neubad Luzern
Strick-Veranstaltung

Ort: Wohnung

Zwischen dem 23. und dem 30. Juni 22 nutzen wir während einer Woche die Neubad Wohnung, um zusammen mit überwiegend älteren, strickfreudigen Menschen ein Label zu gründen. Wir sehen zwischen den Stricker:innen und urbanen Menschen, bei denen wir eine entsprechende Nachfrage vermuten, ein brach liegendes Potential.

Dabei sollen nicht bloss hübsche Kleider für trendbewusste Menschen produziert, sondern für alle Beteiligten ein echter Mehrwert geschafft werden. Dies konfrontiert uns mit der Frage, wie es möglich ist, in einem Kollektiv zusammenzuarbeiten und das Potential der Stricker:innen so in das Projekt einzubinden, damit ihre Arbeitskraft für sie in sinnvoller Weise wirksam und keinesfalls ausgebeutet wird. Durch gemeinsames Entwerfen und Stricken schaffen wir über den finanziellen Mehrwert hinaus auch einen ideellen Mehrwert für alle am Projekt beteiligten.

Die Strick WG ist immer von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Bei Interesse könnt ihr euch hier anmelden: strick-wg@gmx.ch

Verantwortliche

Daniela Erni hat Textildesign studiert, viele Jahre als Requisiteurin gearbeit und ist seit einiger Zeit als
Arbeitsagogin und Erwachsenenbildnerin im kreativen Bereich tätig. Sie hat einen kleinen Sohn und wohnt in Luzern.

Karin Müller ist Textildesignerin und Arbeitsagogin. Nach langjähriger Tätigkeit an der HSLU D K als Werkstattleiterin im Textilen Bereich. Dort entdeckte sie die Liebe zum Strickhandwerk. Sie arbeitet in der LUPS als Arbeitsagogin und führt dort die Textile Werkstatt.

Simone Brander ist Steinbildhauerin hat Soziale Arbeit studiert und einen MA Transdisziplinarität in den Künsten. Sie arbeitet als Koordinatorin bei Vicino Luzern, ist Mutter von drei Kindern und wohnt in Winterthur.

Weitere am Projekt Beteiligte

Miriam Devita ist Textildesignerin und Arbeitsagogin. Als Designerin arbeitete sie viele Jahre in der nationalen und internationalen Papierbranche. Heute verstrickt sie sich gerne wieder in verschiedene Materialien und ist als Arbeitsagogin bei Befas in der Zentralschweiz in der Werkstatt tätig.

Ursina Baur ist Damen- und Theaterschneiderin und Arbeitsagogin. Sie arbeitete über mehrere Jahre hinweg als Kostümassistentin bei verschiedenen Theater- sowie Tanzproduktionen. Aktuell arbeitet sie in der Marktlücke Zürich.