Dias & Riedweg

Film
14.05.2022 - 18:15 2022-05-14 18:15:00 Europe/Zurich Dias & Riedweg Screening & Künstlergespräch. Präsentiert von Video Window & Kunsthalle Luzern Stattkino
Screening & Künstlergespräch. Präsentiert von Video Window & Kunsthalle Luzern

Dias & Riedweg
Casulo und Palco, 2019 Zwei neue Videos in Kooperation mit der Gruppe A Voz dos Usuários,
Psychiatrieinstitut der Bundesuniversität in Rio de Janeiro

Die Videokunstplattform VIDEO WINDOW unter der kuratorischen Leitung von Bruno Z’Graggen ist nach 2019 und 2021 ein weiteres Mal zu Gast im stattkino Luzern. Sie präsentiert in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Luzern vier Videos des bekannten brasilianischschweizerischen Künstlerduos Dias & Riedweg aus Rio de Janeiro, zwei ältere zum Thema Favela und zwei neue zum Thema Psychiatrie. VIDEO WINDOW und die Kunsthalle Luzern freuen sich, die beiden neuen Videos Casulo (Kokon) und Palco (Bühne) als pandemieverzögerte Premieren mit den anwesenden Künstlern feiern zu können.

Dias & Riedweg erarbeiteten Casulo und Palco 2019 in Kooperation mit A Voz dos Usuários, einer betreuten Aktivitätengruppe von Patient:innen der Psychiatrieklinik der Bundesuniversität in Rio de Janeiro. Sie erkunden darin das Leben im Spannungsfeld des alltäglichen Abgeschottetseins und der Aussenwelt. Zugleich hinterfragen sie die Grenzlinie der gesellschaftlich abgesteckten Territorien von Vernunft und Wahnsinn.

Das Programm eröffnen die beiden älteren Arbeiten Funk Staden (2007) und O Espelho e a Tarde (Der Spiegel und der Nachmittag, 2011). Sie thematisieren in überraschender Weise die Favelawelt und deren musikalische Subkultur. Facettenreich beleuchten die Videos eine schwer zugängliche Schattenseite der berühmten Stadt am Zuckerhut, die mit vielen Klischees behaftet ist. Allen Werken gemeinsam ist das künstlerische Interesse, gesellschaftliche Ränder zu untersuchen und unsere Wahrnehmung des Unbekannten, Fremden und Anderen zu reflektieren.

Die Präsentation knüpft am Luzernbezug des international beachteten Künstlerduos an, das seit der Einzelausstellung und Publikation 2014 im Kunstmuseum Luzern auch vor Ort bekannt ist. Walter Riedweg wurde in Luzern geboren und absolvierte hier Ausbildungen zum Pädagogen.

Dem ersten Screening folgt ein Künstlergespräch von Mauricio Dias und Walter Riedweg mit Bruno Z’Graggen und Michael Sutter, Leiter Kunsthalle Luzern.

Mit freundlicher Unterstützung von: Walter Haefner Stiftung, Stiftung Temperatio, Casimir Eigensatz Stiftung, Ernst und Olga Gubler-Hablützel Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, Gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Luzern

Eintrittspreis
Eintritt frei
Veranstalter*innen
Kunsthalle Luzern
Video Window