Barbara Wälchli Keller & Sammlung Widad Kawar

-
2022-06-12 00:00:00 2022-07-24 23:59:59 Europe/Zurich Barbara Wälchli Keller & Sammlung Widad Kawar «Mond mit Federn». Stickkunst Galerie Stans
«Mond mit Federn». Stickkunst

Neue Werke der Fadenvirtuosin Barbara Wälchli Keller treffen auf Exponate aus der Sammlung von Widad Kawar, Jordanien.

Das Sticken ist die formenreichste und vielgestaltigste textile Handarbeitstechnik. Keine andere kann in gleichem Umfang Ausdruck der persönlichen Eigenart eines Menschen sein, Unverwechselbares schaffen und der Phantasie Raum geben.

Barbara Wälchli Keller drückt mit Nadel und Faden aus, was sie mit Worten nicht sagen kann. «Jeder Stich ist Herzklopfen. Jeder Stich ist Angst. Jeder Stich ist Freude. Jedem Stich folgt Vorfreude. Auf den nächsten Stich.» So sagt es Barbara Wälchli Keller, die das Unscheinbare, das Kleine, das Feine mit Faden und Farben zur Geltung bringt. Sie interpretiert Gedanken, Ideen und veredelt sie zu Kostbarkeiten. Ihre Heimat sind die Fäden.

Alte Stickmotive in Variationen
Fäden spielen auch in der Welt von Widad Kawar, einer in Amman (Jordanien) lebenden Palästinenserin, eine grosse Rolle. In mehr als fünfzig Jahren hat sie eine Sammlung von über 2000 bestickten Gewändern und anderen Textilien aus dem arabischen Raum zusammengetragen, eine phantastische Fülle von Web- und Stickmustern, von Farben und Stoffstrukturen. Exponate aus der Sammlung von Widad Kawar wurden weltweit in bedeutenden Museen gezeigt. Widad Kawar kommt das Verdienst zu, als eine der ersten die grosse Bedeutung der traditionellen Kleidung der Bäuerinnen und Beduininnen ihrer Heimat erkannt zu haben – gerade noch rechtzeitig, denn es handelt sich dabei um eine Tradition, die verlorenzugehen drohte.

«Mond mit Federn» heisst ein altes Stickmotiv aus der Gegend von Hebron. Es wird in der Ausstellung in verschiedenen Variationen gezeigt.

 

 

Eintrittspreis
Eintritt frei