Adrian Gander

-
2021-08-25 00:00:00 2022-01-31 23:59:59 Europe/Zurich Adrian Gander «Dämmerung». Einzelausstellung. Auswahl Berliner Atelieraufenthalt Nidwaldner Museum: Winkelriedhaus & Pavillon
«Dämmerung». Einzelausstellung. Auswahl Berliner Atelieraufenthalt

Die Zentralschweizer Kantone ermöglichen ihren Kulturschaffenden Atelieraufenthalte in Berlin und New York. Adrian Gander, einer der bekanntesten jungen Nidwaldner Graffiti-Künstler, verbrachte vier Monate im Berliner Atelier. Von Anfang Oktober 2020 bis Ende Januar 2021 tauchte er ins Grossstadtleben ein. Entstanden sind Graffiti im Aussenraum sowie zahlreiche Zeichnungen und Gemälde. Die Ausstellung Dämmerung präsentiert eine Auswahl der in Berlin entstandenen Arbeiten. Der Fokus liegt auf dem zeichnerischen und malerischen Werk und ermöglicht so einen neuen Blick auf den Graffiti-Künstler Adrian Gander.

Adrian Gander alias Anoy (*1991 in Stans) lebt und arbeitet in Nidwalden. Von 2010 bis 2014 studierte er an der HSLU – Design & Kunst und schloss mit einem Bachelor of Arts in Visueller Kommunikation ab. Die Beschäftigung mit dem Medium Zeichnungen stand am Anfang seines Schaffens. Graffiti, Architektur und Kunst im öffentlichen Raum interessierten ihn bereits vor dem Studium. Neben Arbeiten auf Mauern, die ihn als Graffiti-Künstler bekannt machten, arbeitete er stets auch in anderen Medien. Aufenthalte im Libanon und Südamerika beeinflussten seinen Stil und erweiterten sein visuelles Repertoire